Osterfreizeit 2018

9. Tag

Die ersten Töne erklingen, alles ist vertraut. Wir stehen alle im Kreis, die Arme um die Schultern der anderen gelegt und singen zusammen. Das Discolicht wirft unsere Schatten an die Wände, ein Meer aus sich umarmenden Gestalten. Wir singen "Ich hab geweint vor Glück", wie zu jeder Freizeit, ich kenne es bereits fast auswendig und wie die meisten Kinder um mich herum singe ich laut mit.

Ich spüre einen Kloß im Hals und schließlich merke ich, wie eine Träne leise über meine Wange rollt. Ich weine nicht vor Glück, wie in dem Lied. Ich weine, weil bald alles vorbei ist. Heute ist der letzte Abend, morgen fahre ich wieder nach Hause. Ich blicke umher. Ich bin nicht die einzige, noch einige weitere Kinder schniefen oder verbergen ihr Gesicht in den Händen.

Wir weinen nicht vor Glück, aber weil wir glücklich waren. Weil Pimparello schon fast ein zweites zu Hause ist, weil Circus mehr ist, als ein Hobby, weil wir hier ganz besondere Menschen kennengelernt haben. Weil diese Freizeit uns glücklich gemacht hat, tut es weh, dass sie vorbei ist. Meine beste Freundin sieht mich und nimmt mich ganz fest in den Arm. " Wir kommen wieder", flüstert sie mir in Ohr. Ich nicke und ein Lächeln schleicht sich auf mein Gesicht. "Versprochen."

JuKi – Zukunft für Kinder und Jugendliche e. V.; Rappenhof 1; 74417 Gschwend
Telefon: +49 7972 9344 0; Telefax: +49 7972 9344 50; info@circartive.de; www.circartive.de